Kompaktkurs Fernsehen - Jetzt bewerben bis zum 26. September

Kompaktkurs im ifp-Studio

Die Teilnehmer dieser beruflichen Weiterbildung lernen, selbstständig TV-Magazinbeiträge zu realisieren. Sie arbeiten intensiv und praxisorientiert, daher stehen in jedem Kompaktkurs nur vier Plätze zur Verfügung. Referenten sind erfahrene Praktiker. Der Kurs findet im institutseigenen TV-Studio und gemeinsam mit dem ifp-Kamerateam statt. Als Abschlussübung entsteht unter Livebedingungen eine komplette Magazinsendung - produziert und präsentiert von den Teilnehmern. Das Institut bestätigt die Seminarteilnahme mit einem Zertifikat. In einigen Bundesländern ist der der Kurs zertifiziert für Bildungsurlaub.

Referenten des Kompaktkurses 2014

Lothar Schmitz, Redaktionsleiter, SWR, Landesschau Rheinland-Pfalz, Mainz

Studium Publizistik, Politikwissenschaft, Psychologie in Bonn und Mainz; 1988-1998 Freier Journalist, SWF Fernsehen, Mainz und Baden-Baden; 1998-2004 Festanstellung als Redakteur für übergeordnete Aufgaben und Sonderprogrammprojekte (z.B. zum 70. Geburtstag von Fritz Walter), ab 2004: Redaktionsleiter Landesschau Rheinland-Pfalz (ab 2006 Sendezeit).

Zudem als Freier Mitarbeiter auch Engagements bei ZDF Frontal 21, SAT 1, Zusatzausbildung als Mediator, von 1999 bis 2005 zuständig für die Volontärsausbildung beim SWR.

Konstanze Werner, Freie Journalistin, Autorin und Trainerin, Budenheim

Geboren 1945 in Göttingen, Zeitungsvolontariat, Lokalredakteurin, Studium in Mainz und München: Volkswirtschaftslehre, Publizistik (Diplom-Volkswirt), Freie Mitarbeit Radio und Fernsehen, Redakteurin und Abteilungsleiterin SWR, u.a. Landesschau Rheinland-Pfalz, 25 Jahre Lehrbeauftragte Fernsehen beim Institut für Publizistik Mainz, Projektmanagement VJ und Orchesterfusion, Aus- und Fortbildungsbeauftragte, Gründungsmitglied Herzenssache e.V., Referentin und Buchautorin ( z.B. jederkannvideo.de).

Georg Schmolz, Redaktionsleiter, Recherche-Redaktion, MDR, Leipzig

Georg Schmolz ist Gründer und Leiter der MDR Recherche-Redaktion, die seit 2009 medien- und redaktionsübergreifend investigative Themen für den MDR recherchiert. Begonnen hat er seine journalistische Tätigkeit nach Grundwehrdienst und Studium (Exportwirtschaft, Philosophie) im Ausland u. a. am Institut de Journalisme – Robert Schuman, Brüssel, sowie bei Antenne 2, heute France 2, Paris. 1991 Rückkehr nach Deutschland als Reporter beim Bayerischen Rundfunk. In der Folge Wechsel in die Auslandsredaktion des neu gegründeten Mitteldeutschen Rundfunks, später wechselnde Aufgaben als leitender Redakteur. Stationen als ARTE-Chefredakteur in Strassburg sowie als ARD-Korrespondent in Prag. Referent u.a. an der Technischen Universität Dresden un der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Werner Hubrich, Stellvertretender Leiter Newspool und Filmchef, infoNetwork GmbH (Mediengruppe RTL), Köln

Schon während seiner Schulzeit arbeitete Werner Hubrich als Freier Journalist bei verschiedenen Printmedien. Es folgte ein Volontariat bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Nach einem Psychologie-Studium volontierte Werner Hubrich erneut, diesmal beim Nachrichtensender n-tv. Dort arbeitete er anschließend als Nachrichtenredakteur und Reporter im In- und Ausland. Heute ist Werner Hubrich Filmchef (Chef vom Dienst) und Stellvertretender Abteilungsleiter des "Newspools", der zentralen Nachrichtenredaktion der infoNetwort GmbH (Mediengruppe RTL Deutschland).

Auswahlverfahren

Voraussetzung für die Bewerbung ist eine abgeschlossene journalistische Berufsausbildung oder eine mehrjährige journalistische Berufspraxis. Die Plätze für diesen Kompaktkurs werden in einem Auswahlverfahren vergeben, das am 18. November 2014 mit dem Auswahlgremium des ifp in München stattfindet. Die Reisekosten tragen die Bewerber selbst.

Bewerbungsschluss

Der Bewerbungsschluss für den Kompaktkurs 2015 ist am 26. September 2014. Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen.

Seminaraufbau

Die erste Woche beginnt mit einer grundlegenden Einführung ins Medium Fernsehen und dessen Arbeitsweise. Vermittelt werden die Grundlagen der Film- und Bildgestaltung und in der Gruppe ein gemeinsamer Magazinbeitrag realisiert. Im zweiten Seminar erstellen die Teilnehmer in Zweiergruppen je einen Beitrag, zusätzlich erhalten die Teilnehmer Sprechtraining. Das dritte Seminar bietet die Gelegenheit, allein mit dem Kamerateam einen Kurzbeitrag zu produzieren. Außerdem geht es um aktuelle Nachrichtenformate. Der Abschlusskurs befasst sich zunächst mit dem Thema Interviewführung vor der Kamera, anschließend produzieren die Teilnehmer gemeinsam eine komplette Magazinsendung unter Livebedingungen.

Seminarleitung

Carola Hug

Teilnehmer

Maximal vier, damit ein intensives und praxisorientiertes Arbeiten möglich ist.

Gebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Woche € 550 (inklusive Übernachtung und Vollpension).